Link verschicken   Drucken
 

Stadtforschertour der Klasse 4c

19.11.2019

Die Klasse 4c auf Pforzheimtour

Am Dienstag, den 19.11.2019 wurden wir von zwei netten Damen in Pforzheim herumgeführt. Unsere Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Als erstes gingen wir zur Schlosskirche. Dort haben wir verschiedene Aufgaben bekommen. Die haben ganz viel Spaß gemacht. Eine Weile später gingen wir zu verschiedenen Statuen. Die Führerin erzählte uns die Geschichte von den verschiedenen Figuren. Vorher wusste niemand aus unserer Klasse, was sie bedeuten. Nach den spannenden Statuengeschichten gingen wir zu zwei Flüssen in Pforzheim namens Enz und Nagold. Dann kamen wir an einem Haus an, wo die Gemälde von Flößern abgebildet waren. Die Geschichte von ihnen war auch sehr spannend. Danach gingen wir zum Bahnhof. Das war unsere letzte Station. Die Stadtführerin erzählte uns, warum  beim Bahnhof so viel Gold ist. Die Stadtforscherin erklärte: „Es ist beim Bahnhof so viel Gold, weil wenn ein Besucher nach Pforzheim kommt, soll er sich gleich schon in der Goldstadt willkommen fühlen.“ Dieser Tag war sehr spannend. Jetzt sind wir fit und kennen uns in unserem eigenen Heimatort aus.

 

Text von Nancy (4c)

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Stadtforschertour der Klasse 4c

Fotoserien zu der Meldung


Stadtforschertour der Klasse 4c (19.11.2019)